Skip to main content

Akustische Kamera - Bionic L-112 Mikrofonarray

Bionic L-112 Mikrofonarray für beamforming Messung eines Flugzeugs mit einer Beamforming Antenne akustische Kamera

Die akustische Kamera mit dem Bionic L-112 Mikrofonarray hat einen Durchmesser von 170 cm, besteht aus 112 Mikrofonen und eignet sich für Messungen ab 350 Hz. Die optimierte Verteilung der Mikrofone an der akustischen Kamera garantiert eine perfekte Lokalisierung der Geräuschquellen, sowie einen sehr hohen Dynamikbereich. Durch die sieben schnell demontierbaren Arrayarme (Aufbauzeit ca. 1 Minute) hat die akustische Kamera,  trotz der Gesamtgröße von 170 cm,  ein extrem kleines Packvolumen und ist somit sehr einfach zu transportieren. Durch die in der akustischen Kamera intergrierte Datenerfassung wird keine externe Messhardware benötigt, dass den Messaufbau sehr kompakt macht. Der Haltegriff an der akustischen Kamera ermöglicht zudem ein sehr mobiles und schnelles messen ohne den Aufbau von großen Haltevorrichtungen. Diese akustische Kamera wird häufig bei Windkrafträdern, Getrieben, Industrieanlagen und Umweltmessungen eingesetzt.

Sie interessieren sich für die Akustische Kamera mit dem Bionic L-112 Mikrofonarray → Senden Sie uns Ihre Fragen

Noise_Inspector_Logo
Größe der akustischen Kamera 1700 mm
Spezifikationen der akustischen Kamera <33 dB bis 120 dB mit bis zu 40 dB Dynamik
Anzahl der Mikrofone der akustischen Kamera 112 MEMS-Mikrofone, 24 bit Auflösung,
Abtastrate 48 kHz, Frequenzbereich 20 Hz - 20 kHz
empfohlener Frequenzbereich für die akustische Kamera ab 350 Hz mit einer Auflösung von 40°
Fertigungsmaterial der akustischen Kamera faserverstärkter Kunststoff
Gewicht der akustischen Kamera 3,7 kg

Die Datenerfassungshardware ist direkt in der Nabe, die zur Aufnahme der Mikrofon-Arme dient, integriert, sodass keine zu einer externen Hardware führenden Kabel stören. Bei der Messhardware handelt es sich um ein National Instruments Embedded-Controller mit Echtzeitbetriebsystem und FPGA.

Anzahl der Kanäle 112
Abtastrate pro Kanal 48 kS/s
Auflösung 24 bit
Zeitsynchrone Erfassung Ja
Schnittstelle zum PC Ethernet
Lüfterlos Ja
Zusätzliche Eingänge Trigger, Tacho (RPM)
Stromversorgung 12 V
Verbrauch < 14 W
Größe 18 cm x 18 cm x 10 cm
Gewicht 2,2 kg

Die Noise Inspector Software ist die Standardlösung zur Visualisierung von Geräuschquellen. Die anwendungsorientierte Software führt Sie sicher von der Erfassung über die Analyse hin zur Speicherung und Reporting der akustischen Daten.



i2s
  • Online- und Offline-Analyse
  • Akustik-Foto und Akustik-Video
  • Viele HD Algorithmen: Beamforming, EVOB, CLEAN SC, MUSIC, Capon, DAMAS, Real 3D Beamforming,...
  • Frequenzanalyse und Zeit-Frequenzanalyse (Sonogramm)
  • Akustische Gewichtungen (A, B, C) oder linear bewertete Darstellungen
  • Offene Schnittstelle zu Matlab für eigene Algorithmen
  • Einfacher Export von Terzen/Oktaven, Messungen, akustischen Fotos oder Videos
  • Wiedergabe des lokalen Geräusches
Folgendes Zubehör ist für das System verfügbar:





Zubehör Akustische Kamera Kalibratoradapter
Kalibratoradapter
Zubehör Akustische Kamera Akku
Akku
Zubehör Akustische Kamera Kalibrator
Laptop oder Tablet
Zubehör Akustische Kamera Pelicase
Transportkoffer
Zubehör Akustische Kamera Windschützer
Windschützer

Durch die Erweiterung der Datenerfassungshardware mit der Breakout Box können ICP/IEPE und analoge Sensoren an das Frontend angeschlossen werden.

Anzahl der Kanäle 8 bis 40
Sensorschnittstelle ICP, IEPE und analoge Sensoren seperat umschaltbar
Eingangsspannung ± 5 V
Abtastrate pro Kanal 48 kS/s
Auflösung 24 bit
Phasensynchrone Erfassung Ja
Schnittstelle Anschluss an das I²S Frontend
Lüfterlos Ja
Stromversorgung 12 V
Verbrauch < 1 W
Größe 14 cm x 7,5 cm x 5 cm
Gewicht 0,5 kg
Beamfoming-Ergebnis von einem Akku-Schrauber akustische kamera
Akustisches Ergebnis eines Güterzuges (Beamforming)
Beamfoming-Ergebnis von einer Türdichtigkeitsmessung akustische kamera
Akustisches Ergebnis einer Dichtigkeitsprüfung